Schlagwort-Archive: Umwelt

Bevorzugt gering verarbeitete Lebensmittel – Teil 2

Play
 Anzeige150x203-box-PODCASTvegetarisch-vegan

Dies ist die 19. Folge unseres Vegetarisch-Vegan-Podcasts, mit dem Titel “Yoga & veganes Leben”. Dieser Podcast erscheint regelmäßig wöchentlich und geht rund um das Thema Yoga & veganes Leben.

Die 7 Grundsätze einer gesunden, nachhaltigen und zeitgemäßen Ernährung.

Grundsatz 3: Bevorzugt gering verarbeitete Lebensmittel – Teil 2.

Du kannst auch gleich den RSS-Feed abonnieren, um keine Folge zu verpassen:

http://www.vegetarier-blog.de/category/vegetarier-vegan-podcast/feed/

Oder gleich in itunes abonnieren: iTunes

Wenn du mehr über Yoga & veganes Leben wissen möchtest, dann besuche die Internetseite www.yogan-om.de. Für mehr Informationen rund um Yoga, Meditation und spirituelles Leben, empfehlen wir: www.yoga-vidya.de.

Pflanzliche Lebensmittel bevorzugen – Soziale und ethische Aspekte

Play
 Anzeige150x203-box-PODCASTvegetarisch-vegan

Dies ist die 17. Folge unseres Vegetarisch-Vegan-Podcasts, mit dem Titel “Yoga & veganes Leben”. Dieser Podcast erscheint regelmäßig wöchentlich und geht rund um das Thema Yoga & veganes Leben.

Die 7 Grundsätze einer gesunden, nachhaltigen und zeitgemäßen Ernährung.

Grundsatz 2: Pflanzliche Lebensmittel bevorzugen – Soziale und ethische Aspekte.

Du kannst auch gleich den RSS-Feed abonnieren, um keine Folge zu verpassen:

http://www.vegetarier-blog.de/category/vegetarier-vegan-podcast/feed/

Oder gleich in itunes abonnieren: iTunes

Wenn du mehr über Yoga & veganes Leben wissen möchtest, dann besuche die Internetseite www.yogan-om.de. Für mehr Informationen rund um Yoga, Meditation und spirituelles Leben, empfehlen wir: www.yoga-vidya.de.

Pflanzliche Lebensmittel bevorzugen – Ökonomische Aspekte

Play
 Anzeige150x203-box-PODCASTvegetarisch-vegan

Dies ist die 16. Folge unseres Vegetarisch-Vegan-Podcasts, mit dem Titel “Yoga & veganes Leben”. Dieser Podcast erscheint regelmäßig wöchentlich und geht rund um das Thema Yoga & veganes Leben.

Die 7 Grundsätze einer gesunden, nachhaltigen und zeitgemäßen Ernährung.

Grundsatz 2: Pflanzliche Lebensmittel bevorzugen – Ökonomische Aspekte.

Du kannst auch gleich den RSS-Feed abonnieren, um keine Folge zu verpassen:

http://www.vegetarier-blog.de/category/vegetarier-vegan-podcast/feed/

Oder gleich in itunes abonnieren: iTunes

Wenn du mehr über Yoga & veganes Leben wissen möchtest, dann besuche die Internetseite www.yogan-om.de. Für mehr Informationen rund um Yoga, Meditation und spirituelles Leben, empfehlen wir: www.yoga-vidya.de.

Wesensgerechte Ernährung heute

Play
 Anzeige150x203-box-PODCASTvegetarisch-vegan

Dies ist die 12. Folge unseres Vegetarisch-Vegan-Podcasts, mit dem Titel “Yoga & veganes Leben”. Dieser Podcast erscheint regelmäßig wöchentlich und geht rund um das Thema Yoga & veganes Leben.

Der Mensch ist ein Allesesser (Omnivore). Mischkost mit einem geringen Anteil an tierischer Kost wäre also artgerecht. Aber was entspricht unserem Wesen? Wie sieht eine wesengerechte Ernährung heute aus?

Du kannst auch gleich den RSS-Feed abonnieren, um keine Folge zu verpassen:

http://www.vegetarier-blog.de/category/vegetarier-vegan-podcast/feed/

Oder gleich in itunes abonnieren: iTunes

Wenn du mehr über Yoga & veganes Leben wissen möchtest, dann besuche die Internetseite www.yogan-om.de. Für mehr Informationen rund um Yoga, Meditation und spirituelles Leben, empfehlen wir: www.yoga-vidya.de.

Grüne Lunge und Artenvielfalt

Play
 Anzeige150x203-box-PODCASTvegetarisch-vegan

Dies ist die sechste Folge unseres Vegetarisch-Vegan-Podcasts, mit dem Titel “Yoga & veganes Leben”. Dieser Podcast erscheint regelmäßig wöchentlich und geht rund um das Thema Yoga & veganes Leben.

Der Regenwald in Südamerika reduzierte sich in den letzten vier Jahrzehnten um 40% seiner Fläche. Im Amazonas-Gebiet sieht es noch etwas übler aus. Dort reduzierte sich die Fläche um ganze 70%. Der Grund dafür ist zum einen das Weideland, zum anderen aber auch die Anbaufläche für Tierfutter. Dieser Podcast gibt einen Einblick in die Regenwald-Problematik.

Du kannst auch gleich den RSS-Feed abonnieren, um keine Folge zu verpassen:

http://www.vegetarier-blog.de/category/vegetarier-vegan-podcast/feed/

Oder gleich in itunes abonnieren: iTunes

Wenn du mehr über Yoga & veganes Leben wissen möchtest, dann besuche die Internetseite www.yogan-om.de. Für mehr Informationen rund um Yoga, Meditation und spirituelles Leben, empfehlen wir: www.yoga-vidya.de.

Das Leben der Schweine

Play
 Anzeige150x203-box-PODCASTvegetarisch-vegan

Dies ist die vierte Folge unseres Vegetarisch-Vegan-Podcasts, mit dem Titel “Yoga & veganes Leben”. Dieser Podcast erscheint regelmäßig wöchentlich und geht rund um das Thema Yoga & veganes Leben.

Die Massentierhaltung macht heute über 99% der Tierhaltung insgesamt aus. Weniger als 1% der Tiere leben heute auf sogenannten Bio-Höfen. Dass dort nicht immer alles so Bio ist, wie uns verkauft wird, ist in Zeiten des „immer mehr und immer billiger“ wohl selbstredend.

In diesem Podcast geht es um das Leben der Schweine.

Du kannst auch gleich den RSS-Feed abonnieren, um keine Folge zu verpassen:

http://www.vegetarier-blog.de/category/vegetarier-vegan-podcast/feed/

Oder gleich in itunes abonnieren: iTunes

Wenn du mehr über Yoga & veganes Leben wissen möchtest, dann besuche die Internetseite www.yogan-om.de. Für mehr Informationen rund um Yoga, Meditation und spirituelles Leben, empfehlen wir: www.yoga-vidya.de.

Nahrungsmittel und der Einfluss auf die Umwelt

TraubenDer hohe Fleischverbrauch in den Industrienationen hat dramatische Folgen auf unsere Umwelt. Eine neue Studie von Meier & Christen zeigt, dass wir mit einer vegetarischen, oder noch besser veganen Ernährung – neben unserer Gesundheit – auch der Umwelt Gutes tun können. Oder sagen wir besser: Dass wir sie wohl am wenigsten belasten.

Der Großteil der Landflächen, die heute zur Nahrungsmittelproduktion genutzt werden, werden für den Anbau von Futtermitteln verwendet. Zurzeit werden im Durchschnitt für jeden Deutschen 2098 m² benötigt, um den Bedarf an tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln pro Jahr abzudecken. Würden wir uns vegetarisch ernähren, dann fiel der Landflächenverbauch schon auf 1527 m². Bei einer veganen Ernährung würde der Verbauch pro Kopf und Jahr auf 1052 m² fallen. Das ist knapp die Hälfte. Bei der wachsenden Bevölkerung käme eine vegane Ernährung nicht nur der Erde und ihren zu Verfügung stehenden Ackerflächen zu Gute, sondern sicherlich auch der Weltbevölkerung.

Weiterlesen