Tamassige Nahrung

Wer diesen Blog gelesen hat, weiß, dass im Yoga zwischen sattwiger, rajassiger und tamassiger Nahrung unterschieden wird. in vorigen Blog Einträgen hast du einiges lesen können über rajassige und sattwige Nahrung.

Was ist jetzt tamassige Nahrung? Tamassige Nahrung ist das, was es zu meiden gilt. Tamassige Nahrung

  • ist ungesund für den physischen Körper und begünstigt oder verursacht Krankheiten
  • ist niederdrückend für die Psyche. Wer tamassige Nahrung zu sich nimmt, neigt vermehrt zu depressiven Verstimmungen und Ängsten
  • macht das Denken grobstofflich und materialistisch
  • erschwert Meditation und spirituelle Erfahrung
  • ist oft auch unethisch, d.h. Lebewesen werden geschädigt

Und was sind jetzt Lebensmittel, welche tamassig sind?

Dazu gehören insbesondere

  • Fleisch
  • Fisch
  • Alkoholische Getränke
  • Zigaretten
  • Drogen, welche das Bewusstsein verändern

In geringerem Maße gehören dazu

  • Unreife und überreife Nahrungsmittel
  • verkochte Nahrungsmittel
  • Dosen-Kost
  • bis zu einem gewissen (kleinen) Grad Tiefkühlkost
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Lauch
  • Pilze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.