Archiv der Kategorie: Rezept

Grünlinge statt Frikadellen

Bratlinge aus grünen MungbohnenAnanda zeigt uns, wie man leckere Bratlinge aus grünen Mungbohnen zaubert.

Die Zubereitung an sich geht ganz schnell, Du musst nur daran denken, dass die Mungbohnen 2 Tage vor dem eigentlichen Kochen schon in Wasser eingeweicht werden müssen.

 

Das bei den Bratlingen genutzte Gewürz Asa foetida bekommt man in jedem gut sortierten Bioladen.

Viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit!!

Vegetarische und vegane Rezepte findest Du auch im vegetarisch Leben-Portal auf der Yoga Vidya-Seite. Weitere Kochvideos kannst Du entweder im YouTube-Kanal oder hier im Vegetarier-Blog finden.

Ab in den Süden…

veganer Hawaiikuchen… genauer gesagt zum Pazifik, mit dem veganen Hawaii-Kuchen.

Ein Kuchen aus der „iss doch yogisch-Reihe“ aus den Yoga Vidya Kochvideos.

Kai arbeitet im Küchen-Team, is(s)t seit einem Jahr Vegan(er) und leitet Dich im Kuchenbacken an.

Der Kuchen wird in seiner Grundform mit Ananas zubereitet. Wenn Du lieber  und regionales Obst verwenden möchtest, dann gebe ich Dir einen Tipp: Mit Birnen schmeckt er auch sehr lecker!! Aber dann wirst Du den Namen umändern müssen :p

Weiterlesen

Kartoffelsalat – natürlich vegan

veganer KartoffelsalatWie wäre es die Tage mal mit einem veganen Kartoffelsalat?

Die vegane Mayonaise wird unter anderem mit einer Spezialität aus der ayurvedischen Küche zubereitet: dem Schwefelsalz. Es hat einen sehr hohen Anteil an Eisen und Schwefelwasserstoff, welche den besonderen Ei-Geschmack begünstigen.

Die Mayonaise ist natürlich vielseitig einsetzbar, zum Beispiel als Brotaufstrich oder Dip.

Guten Appetit !!!

https://www.youtube.com/watch?v=zBuhj5ciASk

Mehr yogisch-vegetarisch/vegane Rezepte findest Du in unserem YouTube-Kanal oder in den Artikeln im Vegetarier-Blog. Wenn Dich das ayurvedische Kochen interessiert, dann ist vielleicht die Ayurveda Koch-Ausbildung etwas für Dich?

Vegetarier-Zeitung

Es gibt eine neue Internet Vegetarier-Zeitung. Da findest du Neuigkeiten und Infos rund um Vegetarismus, Veganismus, Ökologie, soziale Verantwortung sowie vegane Rezepte. Die zeitung hat jeden Tag neue Infos. Du kannst sie abonnieren, als Email Auszüge zumailen lassen – oder einfach immer wieder anschauen. Schau dir doch mal die Vegetarier-Zeitung an http://paper.li/Yoga_Vidya/1347694153

Veganismus-Artikel im Yoga Wiki

Im Yoga Wiki gibt es einen neuen Artikel zum Thema Veganismus. Falls du noch Argumente für diese natürliche Lebensweise brauchst, schau doch mal rein. Kennst du dich aus mit Veganismus? dann ergänze doch diesen Wiki Artikel. Brauchst du Tipps zu Ersatzprodukten? Willst du mehr wissen, wie du als Veganer alle deine Nährstoffe erhältst? Dann schaue mal vorbei – klicke auf Veganismus. Das Yoga Wiki ist eine Gemeinschaftsarbeit von vielen – beteilige dich doch daran

Erdbeeren

Es ist ja gerade eine tolle Zeit: Erdbeer-Zeit. Zwar schon einige Zeit Erdbeerzeit. Aber ich freue mich immer wieder darüber. Heute habe ich mir 3 Pfund Erdbeeren gegönnt – es schmeckt einfach phantastisch.

Am liebsten esse ich Erdbeeren ja ganz direkt Natur – sogar ungewaschen. Ob das im Zeitalter von EHEC noch ok ist? Ich mache es trotzdem… Ansonsten kann man aus Erdbeeren auch ein tolles Eis machen: einfach ins Gefrierfach, dann durch einen guten Mixer pürieren, mit ein bisschen Dinkelmilch oder Sojasahne. Oder einer gefrorenen Banane. Lecker… Gesund, vegan

Vegetarisch leben – die gesunde und mitfühlende Alternative

Warum sollte man vegetarisch leben? Dafür gibt es sehr viele und gute Gründe. Vegetarier leben gesünder. Sie haben mehr Energie und sind entspannter.

Der wichtigste Grund ist jedoch Mitgefühl mit den Tieren. Tiere sind denkende und fühlende Lebewesen. Sie sollten nicht getötet und verzehrt werden. Sie sollten mit Respekt behandelt werden.